8 Tage Marokko – Highlights meiner Mietwagen-Rundreise

Weltkulturerbe - Die Kasbah in Ait Benhaddou

Marokko – was kommt Euch da als erstes in den Sinn? Marrakesch, Casablanca, Wüste, Kamele, Moscheen? Stimmt alles, ebenso typisch für Marokko sind auch Thé Mente – der Pfefferminztee mit Minzblättern – und die Tajine, eine Art Römertopf mit spezieller Form.

Unsere von erlebe-fernreisen.de organisierte 8 Tage Mietwagen-Rundreise sieht drei Tage in Marrakesch vor. Zwei Tage zu Beginn und einen am Ende.

Exit to Marrakesch

Wir wohnen im Riad Sabah, einem sehr schönen Riad in der Medina – der Altstadt von Marrakesch. In den vorgesehenen zwei Tagen zu Beginn erkunden wir – bis auf den Jardin Majorelle – alles zu Fuß.

Koutoubia Moschee

Die Koutoubia Moschee ist die größte Moschee in Marrakesch und von überall zu sehen. Wir schlendern gemütlich durch den schön angelegten Garten mit schattenspendenden Bäumen.

Souks

Das Labyrinth der Gassen in de Medina – die Souks – müsst ihr unbedingt erleben, DAS ist Marrakesch. Wir schlendern durch die Souks und lassen uns einfach treiben.

Jardin Majorelle

Der Besuch des Jardin Majorelle hat uns sehr gefallen – eine schön angelegte Oase der Ruhe, abseits vom eher hektischen Marrakesch.

Djemaa-El-Fna

Auf diesem riesigen Platz pulsiert das Leben in Marrakesch. Ich beobachte Händler, Schlangenbeschwörer, Gaukler, Akrobaten, Musikanten. Und trinke an einem der unzähligen Obst-Stände mal eben 3 Becher frisch gepressten Orangensaft – für 40 Cent pro Becher. Am Abend wandelt sich das Bild – jetzt öffnen die unzähligen kleinen Restaurants auf dem Djemaa-El-Fna.

Restaurants auf dem Djemaa El Fna, Marrakesch, Abendstimmung
Restaurants auf dem Djemaa El Fna, Marrakesch, Abendstimmung

Seid ihr neugierig auf Marrakesch geworden? Wollt ihr mehr erfahren?

Dann lest meinen Beitrag Exit to Marrakesch.

Mit dem Mietwagen nach Ait Benhaddou

Nach dem Frühstück auf der Dachterrasse unseres Riad’s nehmen wir unseren Mietwagen in Empfang. Schön, dass er direkt in unmittelbare Nähe unseres Riad’s gebracht wird.

Und wir fahren los. Es liegen ca. 200 km vor uns. Auf der recht kurvenreichen Strecke durch das Atlas-Gebirge sehen wir viele Berberdörfer. Natürlich halten auch wir an einigen Aussichtspunkten an. Für mich ist die ganze Strecke ein einziger riesiger Aussichtspunkt, überall gibt es beeindruckende Panoramen zu sehen.

panorama-atlas-gebirge-marokko

eindrucksvolle-landschaft-atlas-gebirge-marokko

Straße N9 im Atlas-Gebirge, Marokko

Highlight: Der Tizi n’Tichka Gebirgspass

Wir passieren den Tizi n’Tichka, mit einer Passhöhe von 2.260 m der höchste Gebirgspass in Marokko. Wir halten an und genießen die traumhafte Aussicht. Auch einige Souvenirgeschäfte (Bergkristalle, Keramik, Berberschmuck, Teppiche.) und Cafés befinden sich hier, doch wir halten der Versuchung stand.

Ait Benhaddou

Nach etwa weiteren 3 Stunden erreichen wir unsere Unterkunft Dar Mouna in Ait Benhaddou. Wirklich ein sehr schönes Hotel, welches erlebe-fernreisen.de ausgesucht hat. Und eine perfekte Lage: direkt gegenüber der Hauptattraktion: Die Kashbah.

hotel-dar-mouna-ait-benhaddou-terrasse

hotel-dar-mouna-ait-benhaddou-dekoration

hotel-dar-mouna-ait-benhaddou-aussicht-kashbah

Highlight: Die Kashbah in Ait Benhaddou – Weltkulturerbe

Noch vor dem Frühstück, so gegen 06:30 Uhr, machen wir uns zu Fuß auf den Weg zur Kashbah. Weit ist sie nicht entfernt, geschätzt 15 Minuten über eine Brücke. Es geht noch schneller, wenn ihr euch über die Steine im Fluss Asif Mellah traut.

Gut, dass wir so früh da sind – denn gegen 10 Uhr erscheinen die ersten Touristen-Gruppen. Da sind wir bereits wieder auf dem Rückweg zum Hotel und genießen unser Frühstück auf der Terrasse. Von da sehen wir noch einmal, wie schön die Kashbah quasi am Berg „klebt“. Leider ist sie nicht mehr vollständig erhalten, der Teil links des Berges ist verfallen.

ait-benhaddou-asif-mellah-ueberqueren

kashbah-ait-benhaddou-nahaufnahme

marokkanerin-mit-esel-ait-benhaddou

ait-benhaddou-panorama

Ait Ben-Haddou – Beliebter Drehort für Hollywood-Blockbuster

Für die Cineasten unter euch: Ait Ben-Haddou diente als Kulisse für über 20 Hollywood-Produktionen. Welche Filme hier gedreht wurden, erfahrt ihr am Ende des Beitrags.

Weiter nach Zagora – das Tor zur Sahara

Gegen Mittag verlassen wir Ait Ben-Haddou und fahren nach Zagora, Strecke etwa 200km. Wir dürfen nicht allzu sehr trödeln, denn es steht noch ein Kamelritt von Zagora in die Wüste auf dem Programm – im Sonnenuntergang und Übernachtung im Wüstenzelt. Doch alles ist ohne Hetze zu bewältigen.

Am Treffpunkt in Zagora erfahren wir, dass der Kamelritt im Ort Ouled Driss beginnt, wo die Kameltreiber auf uns warten. Gut ausgerüstet für den Kamelritt sowie die Übernachtung in der Sahara fahren wir los und begrüßen ca. 90 Minuten später unseren Kameltreiber und die Kamele. Wichtig: Ausreichend Trinkwasser und eine Taschenlampe mitnehmen!

marokkaner-mit-eselkarren-zagora

schale-52-tage-nach-timbuktu

Highlight: Kamelritt in der Sahara

Unseren Mietwagen stellen wir in Ouled Driss ab, und da sehen wir sie schon: Unsere beiden Kamele. Wir unterhalten uns ein wenig mit dem Kameltreiber, etwas englisch versteht er. Doch wie so oft auf Reisen: Mittels Gesten und Zeichensprache klappt alles.

Nach dem kurzen Geplauder wollen wir auf die Kamele steigen – aber: Wo sind sie hin? Anscheinend war ihnen etwas langweilig, daher sind sie einfach schon mal ohne uns losgelaufen, den Weg kennen sie sicher auswendig. Unser Kameltreiber läuft hinterher und bringt sie wieder zurück.

michael-auf-dem-kamel-ouled-driss-marokko

michael-mit-turban-schutz-vor-sandsturm

Jetzt ab auf die Kamele und los. Hat unser Kameltreiber kein Kamel, fragt ihr Euch? Dann lest meinen Beitrag: Macht Spaß: Kamelritt in der Wüste (folgt).

Nach der einzigartigen Nacht in der Sahara – Sandsturm inklusive – wohnen wir im Hotel Kashbah Sirocco, auch sehr schön. Ich muss zugeben, bzgl. Unterkunft-Auswahl hat erlebe-fernreisen wirklich ein gutes Händchen – zumindest für unsere Ansprüche.

kashbah-sirocco-fassade-zagora-marokko

kashbah-sirocco-pool-zagora-marokko

marokkanisches-bier-brot-oliven

Und Action! – Marokkos Filmstadt Ouarzazate

Gut gestärkt mit marokkanischem Frühstück geht es von Zagora wieder zurück in Richtung Marrakesch. Die Fahrt würde ca. 10 Stunden dauern, daher legen wir eine Zwischenübernachtung in Ouarzazate ein. Viel zu sehen gibt es hier nicht, bis auf die Atlas Filmstudios. Als Kinogänger muss ich mir das natürlich mal anschauen. Eine Filmliste findet ihr am Ende des Beitrags.

aegyptische-figuren-atlas-filmstudios-ouarzazate

filmklappe-action-ouarzazate

atlas-filmstudios-ouarzazate

Ein letztes Mal 1001 Nacht in Marrakesch

Wir kommen gegen Abend in Marrakesch an, zum Glück ist es im Juni noch sehr lange hell. Wir trödeln noch ein letztes Mal durch die Souks – vielleicht finden wir ja doch noch ein Souvenir? Tja, die schönen marokkanischen Lampen sind dann doch etwas zu sperrig, ebenso wie ein Tee-Service oder eine Tajine.

Fazit:

Eine 8-Tage Mietwagen-Rundreise ist genau richtig, wenn ihr euch einen ersten Eindruck von Marokko verschaffen wollt. Die Fahrt durch das Atlas-Gebirge ist wirklich ein Erlebnis – so vielfältig hatte ich das nicht erwartet. Während Marrakesch auf mich recht modern und europäisch wirkt, ist das Leben in den kleineren Dörfern im Landesinneren sehr traditionell. Hier habe ich in Café’s ausschließlich Männer gesehen.

Weitere Informationen für euch:

Für die Cineasten unter euch:

Zu den bekanntesten Filmen, die im Großaum Ouarzazate sowie Ait Ben-Haddou gedreht wurden, zählen:

Sodom und Gomorrha
Lawrence von Arabien
Asterix und Kleopatra
Jesus von Nazareth
Gladiator
Die Bibel
Das Jesus Video
Die Päpstin
Der Medicus
Babel
Königreich der Himmel
Body of Lies
Spy Game
Die Mumie
Die Passion Christi
Der Baader Meinhof Komplex
Auf der Jagd nach dem Juwel vom Nil
Der Hauch des Todes
Die letzte Versuchung Christi
Alexander
Prince of Persia: Der Sand der Zeit
Game of Thrones

Unterkünfte:

Riad Sabah (Marrakesch)

Website

Trip Advisor

Dar Mouna (Ait Benhaddou)

Trip Advisor

Kashbah Sirocco (Zagora)

Trip Advisor

Riad Dar Barbara (Ouarzazate)

Trip Advisor

Reiseveranstalter: Erlebe Fernreisen

Erlebe-Marokko.de

Kommentare:

Warst du bereits in Marokko? Was hast Du dir angeschaut? Wie hat es auf dich gewirkt? Wenn su magst, beschreibe doch kurz deine Eindrücke – meine LeserInnen freuen sich bestimmt – und ich auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.